Verdauungsenzyme

zurück







Wesentliche Enzyme im Verdauungsvorgang sind Lipasen, Glykosidasen und Proteasen. Diese Enzyme spalten die in der Nahrung vohandenen Fette, Kohlenhydrate oder Proteine in kleinere Bestandteile und machen die Nahrungsbestandteile so dem Körper verfügbar.

Doch auch andere Enzyme greifen regulierend in die Nahrungsaufnahme ein. Kürzlich wurde die Wirkung von Sirtuin-1 (Sir2, Sirt1) beschreiben, ein Enzym, das mehrere Regulations-Proteine durch Deacetylierung oder Komplexbildung modifiziert und so beim Mensch und anderen vielzelligen Tieren Teil der Signaltransduktion ist. Sirtuin-1 bremst die Einleitung des Zelltods, die Differenzierung von Muskelzellen und schaltet den Stoffwechsel auf die Fettverbrennung um. Sirtuin-1 wird durch Resveratrol, einem Inhaltsstoff insbesondere von blauen Weinbeeren, und anderen Flavonoiden wie Butein, Piceatannol und Quercetin aktiviert.

Cakir I et al., Hypothalamic Sirt1 regulates food intake in a rodent model system, PLoS ONE 4(12):e8322. doi:10.1371/journal.pone.0008322


Gerne versorgen wir Sie mit geeigneten Enzymassays für Ihre Fragestellung.